Detaillierte Informationen: www.sar-grosse.de

Rückbau / Abbruch ehemaliger Industriestandorte
Störstoffe / Stoerstoffe: Die Verwertung von Abfällen erschwerende, behindernde oder verhindernde Stoffe.
Gefährungsbereich / Gefaehrungsbereich: Räumlicher Bereich, in dem eine gesundheitliche Schädigung von Personen im Zusammenhang mit Abbrucharbeiten eintreten kann oder der nicht betreten werden darf.
Brandschadensanierung Gebäude Komplette Sanierung an Gebäuden, Fliesen, Kunststoff- und Holzflächen
Rückbau von Plattenbauten
bis hin zur bezugsfertigen Instandsetzung der Immobilien
Instandsetzung nach Wohn- und Gebäudebränden
Statische Abfangungen
Demontage Fenster, Türen, Badzellen, Sanitärobjekte, Heizungsanlagen, Elektroanlagen,
Baustellenabfälle / Baustellenabfaelle: Auf der Baustelle anfallende, nicht mineralische Stoffe, auch mit geringfügigen mineralischen Fremdbestandteilen, zumeist Mischabfälle, z.B. Holz, Farben, Lacke, Verpackungsmaterial
Unser Rückbauteam ist Partner für Rückbau
Remontage: Montage einer technologischen oder baulichen Anlage aus demontierten Teilen an einem neuen Standort.
Strahltechnik Reinigung Schonende Fassadenreinigung, Graffitientfernung,
Wiederverwendung: Dem ursprünglichen Verwendungszweck entsprechender nochmaliger Gebrauch von Teilen eines Abbruchobjektes, z.B. Fertigteilplatten oder Dachbinder, wobei eine Ausbesserung bzw. Aufarbeitung dieser Teile erforderlich sein kann und bei tragenden Teilen die statische Eignung zu prüfen ist.
Rückbau von denkmalgeschützter Bausubstanz
Brandschadensanierung nach Wohnungs- und Gebäudebränden, einschließlich Koordinierung aller Nachfolgegewerke
Brandschadensanierung
Rückbauanweisung
Selektiver Rückbau von Wohn- und Industriebauten, Brücken und sonstigen Bauwerken als Teil- bzw. Komplettrückbau
Bauschutt: Aus dem Abbruch von baulichen Anlagen oder deren Teile resultierendes mineralisches Material einschließlich Trümmer, z.B. aus Beton, Mauerwerksziegel und/oder Naturstein, außer Straßenaufbruch, auch mit geringfügigen Fremdteilen
Abdeckungen: Am Abbruchobjekt oder an gefährdeten Objekten an- oder aufgebrachte Schutzvorrichtung, z.B. aus Faschinen, Textilvlies, Strohballen, Brettern, Planen oder Schüttgütern, zur Vermeidung von Schäden durch Streuflug oder Luftstoß, besonders bei Abbruchsprengungen.
Rückbaukonzepte mit fachgerechter Rückbauplan
Sachkundenachweis für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten zur Brandschadensanierung gem. BGR 128, Anhang 6
Abbrucharbeiten im bewohnten Zustand,
Sicherheitsabstand: Mindestens einzuhaltender Abstand zwishcen Abbruchgerät und Abbruchobjekt.
Sachkundenachweis zum Umgang mit Künstlichen Mineralfasern-KMF entspr. Anhang V Nr. 7.3(1) und Nr. 8 der
KMF, DDT, Lindan etc. )
Gegenstände Brandgeschädigte Bücher, Akten, Einrichtungsgegenstände
Trennschlitz: Zwischenraum zur Aufhebung der Kraftschlüssigkeit zwischen technischen und/ oder baulichen Anlagen oder deren Teilen oder zur Beeinflussung der Fallrichtung.
Zulassung nach § 39 GefStoffV für Unternehmen zur Durchführung von Abbruch- und Sanierungsarbeiten an oder
Rückbauspezialisten, Rückbautechnologie

Entsorgung: Stoffliche oder energetische Verwertung oder Beseitigung von Abfällen auf einer Deponie.
in bestehenden Anöagen, bauten, und Fahrzeugen, die schwach gebundenen Asbest enthalten
Bewohnter Rückbau: Rückbau von Plattenbauten, Gebäuden, Gebäudeteilen
Abbruchhöhe/ Abbruchhoehe: Ab Oberkanze Geländer oder Rampe gemessene Höhe des abzubrechenden Objektes, die in Abhängigkeit vom Abbruchgeschehen veränderbar ist.
Rückbaufirma und Rückbaufirmen/ Rückbauunternehmen
Sachkundenachweis als Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordinator nach der Baustellenverordnung

Alle weiteren Infos hier: www.sar-grosse.de